Schnellschach SK Gronau 2017 / 2018


Letzte Aktualisierung: 13.06.2018

Platz NameDi, 3.9.
Di, 22.10.
Di, 3.12.
Di, 28.1.
Di, 17.3.
Di, 28.4.
Di, 30.6.
Punkte#
1Tenne 16  12 16  12 1672
2Marks 9 (7) 9 9 12,3 16 10,565,8
3Beulshausen 12 16 16  12,3  56,3
4Heilmann  12 7 6,5  7 10,543
5Göring 4 6 6 6,5 6,5 (4) 534
5W.Rudolph 5,5   12 6,5 3 734
7Funke  9   12,3 9 30,3
8Jakob 5,5     6 617,5
9Milchreit 3    5 5 316
10Helbing 7      7
11Laube    5   5
12Klose       44
Edit

VM-Modus Schnellschach: Über die Saison verteilt werden 7 Turniere ausgetragen, die nach GP-System für erreichte Plätze bepunktet werden (16, 12, 9, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1). Diese Punkte werden bei jedem Teilnehmer addiert, jeder kann aber maximal 6 Turniere (die erfolgreichsten) werten lassen. Sollten Termine ausfallen, bleibt es trotzdem dabei.
Den Modus jedes einzelnen Turnieres entscheidet der Turnierleiter in Abhängigkeit der Teilnehmerzahl (Rundenturnier, Schweizer-System oder Gruppen mit anschließenden K.o.- Runden). In einzelnen Turnierformen kann in bestimmten Situationen (z.B. nach einem Remis in einer K.o.-Runde) Blitzschach als Entscheidungsfindung hinzugezogen werden.

Sind am Ende der Saison zwei Spieler punktgleich auf dem 1.Rang, so entscheidet ein Stichkampf über 2 Partien (falls notwendig jeweils weitere 2) über den Titel. Sind mehr als zwei Spieler punktgleich auf dem 1.Rang, entscheidet ein einrundiges Schnellschach-Turnier - der Spielleiter kann in diesem Fall aber auch eine kürzere Form des Stichkampfs anordnen. Ab Rang 2 werden keine Stichkämpfe ausgetragen, sondern die Platzierungen geteilt.
Die Bedenkzeit pro Partie ist entweder fix 15 Minuten oder in einem Fischer-Modus mit sehr ähnlichem Zeitpolster. Der Turnierleiter entscheidet kurzfristig.